Start

Kauf einer Rassekatze

Katzenpflege

Vor dem Katzenkauf

Entstehung von Rassekatzen

Vererbungslehre

Fellfarben bei Katzen

 

Katzenrassen mit Kurzhaar

Katzenrassen mit halblangem Haar

Katzenrassen mit langem Haar

Katzenrassen mit besonderem Fell

 

Regenbogenbrücke

Katzennamen

Katzeninserate

Kolloidales Silberwasser

Glossar

 

Weichelt, Jana
Preis: 12,95 EUR

 

Wamper, Sabine
Preis: 14,95 EUR

 

       www.Rassekatzen-Katzenrassen.de

 

Russisch Blau: Haltung und Zucht                                         Bei der Russisch Blau handelt es sich um eine Rasse von bestechender Schönheit. Russisch Blau mit ihren leuchtend grünen Augen haben eine außergewöhnliche Fellfarbe und einen sehr eleganten Habitus. Die ruhige Russisch Blau bindet sich sehr eng an den Menschen.

Herkunft                                                                                                    Bei der Russisch Blau ist die Abstammung die der Name vermuten läßt nicht eindeutig festzustellen. Es liegen lediglich Anhaltspunkte vor, dass vor rund 200 Jahren rund um Archangelsk - einem Hafen am Weißen Meer - Katzen mit blauem Fell vorkamen. Mitte des 19. Jahrhunderts waren es wie so oft auch in diesem Fall englische Handelsleute die diese Katzen mit nach England brachten. Auf vielen Ausstellungen waren diese Katzen unter den Begriffen Archangelsk Blau oder Archangelsk-Katze zu finden. Ist es heute üblich jede Rasse getrennt auszustellen so zeigte man Ende des 19. Jahrhunderts vielfach alle blauhaarigen Rassen in einer Gruppe. Diese Vorgehensweise hatte zur Folge, dass die Russisch Blau fast untergegangen wäre weil die Preisrichter andere kurzhaarigen - insbesondere Britischen - Rassen bevorzugten. Man kann nur spekulieren aber vermutlich ist es der Trennung ausländischer Rassen im Jahre 1912 zu verdanken, dass die Russisch Blau nicht ausgestorben ist. Die Russisch Blau verlor nämlich vor dieser Trennung massiv an Beliebtheit und Interesse. Seit der russischen Revolution hatte die britische Öffentlichkeit über alles was auch nur entfernt an Russland erinnerte eine geringschätzige Ansicht. Seit der Zeit der Revolution bis 1939 wurde die heutige Russisch Blau auf Ausstellungen unter dem Namen Foreign Blue vorgestellt. Der zweite Schlag für die Russisch Blau war der WK II. Bei Kriegsende gab es von der Russisch Blau nur noch sehr wenige reinrassige Exemplare, so dass die Züchter nicht drumherum kamen auf Blutlinien aus dem Ausland zurückzugreifen um massive Inzucht zu vermeiden. Da die Züchter zu diesem Zweck Blue-Point-Siamesen auswählten konnten sich diese einerseits wieder etablieren andererseits wurde der Körper der Russisch Blau zarter bis er dem einer Blauen Orientalischen Kurzhaar glich. Ein zu weiches und flach anliegendes Fell war die Folge davon. Von Erfolg gekrönt und dem züchterischen Interesse zu verdanken entschloss man sich Mitte der sechziger Jahre an einer Rückzüchtung auf den ursprünglichen traditionellen Russischen Typ. Die Russische Blau ist durch diese Bemühungen der Rückzüchtung im Charakter und Aussehen wieder einzigartig und die Ähnlichkeit mit den Orientalen ist dadurch auch wieder wesentlich geringer geworden. Obwohl der Grundstein in Großbritannien gelegt wurde wurden ebenfalls in den USA und Schweden herausragende Russisch Blau gezüchtet. Dem Fall des Eisernen Vorhangs ist es zu verdanken, dass originale Blutlinien aus Russland sowie den früheren Ostblockländern erhältlich sind.

Hier werden Sie staunen !

Charakter                                                                                                 _______________________________________________________________

Man könnte annehmen, dass auf Grund der früheren eingekreuzten Siamesen die Russisch Blau viele orientalische Charaktereigenschaften aufweisen was aber in keiner Weise zutreffend ist. Charakterlich ist die Russisch Blau mit keiner anderen Rasse vergleichbar. Trotz der Eigenschaft bis ins hohe Alter verspielt zu sein ist die Russisch Blau eine Katze von ruhiger Natur die ein ruhiges, behagliches Leben schätzt. Die Lärm und Hektik hassende Russisch Blau liegt oft stundenlang - am liebsten auf dem Schoß - auf ein und derselben Stelle. Haushalte mit  kleinen Kindern können für die Russisch Blau zur Tortur werden. Die Russisch Blau mag es gar nicht von Fremden befummelt zu werden. Vielmehr verkriecht sich die - Fremden gegenüber scheue - Russisch Blau wenn Gäste kommen. Auch wenn die Russisch Blau die Krallen in der Ruhestellung beläßt so klar bringt sie es trotzdem zum Ausdruck, dass sie ungebetene Vertraulichkeiten nicht schätzt. Russisch Blau haben ruhige und sehr angenehme Stimmen. Die weiblichen Vertreter der Russisch Blau lärmen selbst während der Rolligkeit nur wenig. Russisch Blau vertragen sich mit anderen Katzen und Hunden gut.

Pflege                                                                                                        _______________________________________________________________

Die Russisch Blau hat ein außergewöhnliches Fell welches nur wenig Pflege erfordert. Striegelt man das Fell gelegentlich mit einer weichen Bürste reicht das aus. Wechselt die Russisch Blau das Haar kann zu häufiges Kämmen oder der Gebrauch einer Gummibürste das weiche Unterhaar schädigen und im schlimmsten Fall aus der Haut reissen. Scharfe Krallenspitzen schneidet man mit einem Spezialclipper und die Ohren reinigt man bei Bedarf mit einer speziellen Ohrlotion für Katzen.

Körperliche Merkmale                                                                              _______________________________________________________________

Körper                                                                                                       Russisch Blau haben einen verhältnismäßig langen Körper. Weder zu schlank noch zu gedrungen sollte der Körper der Russisch Blau ein elegantes, graziles  Bild abgeben. Die langen Beine mit dem relativ zarten Knochenbau ruhen auf ebensolchen zierlichen ovalen Pfoten. Das Schlusslicht am Körper der Russisch Blau ist der lange Schwanz welcher am Ansatz nicht zu breit sein darf und in einer Spitze ausläuft.

Kopf                                                                                                           Der Kopf der Russisch Blau der auf einem langen und kräftigen Hals sitzt ist leicht keilförmig und breit wobei er aber nicht zu lang sein darf. Hoch am Kopf angesetzt sitzen die relativ großen Ohren welche am Ansatz breit sind und am Ende spitz zulaufen. Die Innenseiten der Ohren weisen keine Behaarung auf. Möglichst gerade sollte das Nasenprofil ohne Stop in den flachen Schädel auslaufen. Die weit auseinander stehenden mandelförmigen Augen dürfen nicht zu klein sein. Auffälligste Merkmale im Gesicht der Russisch Blau sind die ausgeprägten Schnurrhaarkissen und das ausgeprägte Kinn.

Fell                                                                                                             Von feiner Textur, doppelt, kurz, und seidig ist das Fell der Russisch Blau. Es fasst sich außerordentlich weich - fast wie Plüsch - an. Um den plüschartigen Eindruck zu verstärken sollte das Fell der Russisch Blau leicht anstehen und auf keinen Fall zu eng oder flach am Körper anliegen. Die Russisch Blau hat eine unverwechselbare Felltextur. Unter dem Namen “Nebelung” wird eine eigenständige Version von der Russisch Blau gezüchtet. Es handelt sich dabei um eine langhaarige Spielart der Russisch Blau.

Farben                                                                                                       Die Zucht der Russisch Blau erfolgt in drei Farben. Dies sind die klassische Variante - und damit auch gleichzeitig die beliebteste Farbe - Blaugrau. Zunehmend gibt es aber auch weiße und schwarze Katzen dieser Rasse die jedoch nicht von allen Verbänden anerkannt werden. Das blaue Fell der Russisch Blau sollte möglichst rein blaugrau und gleichmäßig gefärbt sein. Ein leichter Silberschimmer ist ebenfalls erwünscht. Fußballen und Nasenspiegel sind ebenfalls blaugrau. Als Fehler im Fell der Russisch Blau werden auf Ausstellungen weiße Haare und Geisterzeichnungen gewertet. Die Augen der Russisch Blau sollen ein intensives Grün haben. Grüne Augen mit gelber Färbung werden wiederum als Fehler bewertet. Mitunter kann es Jahre dauern bis die Russisch Blau die leuchtend grünen Augen entwickeln. Die Russisch Schwarz - mit den ebenfalls charakteristischen grünen Augen - ist einfarbig schwarz mit dunklem Nasenspiegel und dunklen Fußballen. Bei der Russisch Weiß handelt es sich um eine einfarbig weiße Katze. Nasenspiegel und  Fußballen sind rosa. Die Augenfarben bei der Russisch Weiß sind grün, blau und zweifarbig ( sowohl ein grünes als auch ein blaues Auge ).

 

 

 

Fogle, Bruce
Preis: 16,95 EUR