Start

Kauf einer Rassekatze

Katzenpflege

Vor dem Katzenkauf

Entstehung von Rassekatzen

Vererbungslehre

Fellfarben bei Katzen

 

Katzenrassen mit Kurzhaar

Katzenrassen mit halblangem Haar

Katzenrassen mit langem Haar

Katzenrassen mit besonderem Fell

 

Regenbogenbrücke

Katzennamen

Katzeninserate

Kolloidales Silberwasser

Glossar

 

Weichelt, Jana
Preis: 12,95 EUR

 

Wamper, Sabine
Preis: 14,95 EUR

 

       www.Rassekatzen-Katzenrassen.de

 

Abessinier Katzen:Haltung und Zucht

Bei der Abessinierkatze handelt es sich um eine ausgesprochen elegante Persönlichkeit mit kurzem Fell. Man nimmt an, dass die Abessinier weltweit zu den ältesten Rassen zählt. Einige Katzenfreunde gehen noch einen Schritt weiter und glauben, dass Abessinier direkte Nachfahren altägyptischer Katzen sind.    

Wichtige Infos zum Thema Katzen finden Sie HIER

Herkunft der Abessinier                                                                          _______________________________________________________________

Man entdeckte bei ägyptischen Ausgrabungen mumifizierte Katzen die eine verblüffende Ähnlichkeit mit den heutigen Abessinier Katzen haben. Abessinier am altägyptischen Hof von Pharaonen ? Es gibt Katzenliebhaber die das glauben. Weitere Übereinstimmungen mit der modernen Abessinier Katze weisen Statuen und Abbildungen von Katzen aus dieser Zeit auf. Allerdings zeigen ausnahmslos sämtliche Funde und Abbildungen schlanke Katzen mit orientalischer Gestalt , keilförmigem Kopf und mandelförmigen Augen. Diese könnten auch ebenso die Vorfahren von  Siam oder einer - inzwischen ausgestorbenen - heimischen ägyptischen Katze sein. Der Beweis bleibt also noch offen. Fest steht allerdings, dass 1868 aus Äthiopien (Abessinien) nach Großbritannien die erste Abessinier exportiert wurde. Mit der heutigen Abessinier hatte die auf den Namen “Zula” getaufte Katze und damit Urmutter der Abessinierlinie bis auf die typische gestichelte Fellzeichnung wenig Ähnlichkeit. Im Jahre 1882 wurde die Abessinier als eigenständige Rasse anerkannt. In kleinem Umfang aber dafür regelmäßig ist die Abessinier Katze auf Katzenausstellungen präsent. Um ein Haar wäre die Abessinier ausgestorben. Ausschlaggebend dafür war der 2. Weltkrieg der einen verheerenden Ausbruch der infektiösen und tödlich verlaufenden Leukkämie auslöste. Es dauerte bis in die sechziger Jahre bis sich die Abessinierpopulation  von diesem Schlag erholte.Die Abessinier kann heute zu den beliebtesten und bekanntesten Rassen aus dem Kurzhaarbereich gezählt werden.

Charakter                                                                                                     _______________________________________________________________

Auch wenn Abessinier nicht über Gebühr aufdringlich sind so sind diese intelligenten Katzen doch sehr eigenwillig und extrovertiert. Oder anders gesagt: Abys - wie sie auch liebevoll bezeichnet werden - sind zwar mit ihren leisen Stimmen nicht sehr gesprächig teilen dem Menschen aber sehr wohl auf ihre eigene Art und Weise mit welche Wünsche anliegen. Damit diese starken Persönlichkeiten glücklich sind ist eine enge Bindung an die Familie unabdingbar. Die Abessinier ist keine Katze die man den ganzen Tag alleine lassen kann. Abessinier wollen an allem teilhaben was um sie herum passiert und wie ein Familienmitglied behandelt werden. Andernfalls tun sie ihren Unmut kund und vergehen vor Kummer. Abessinier Kater sind in der Regel unkomplizierter als Katzen welche manchmal im Umgang mit anderen Katzen komplizierter sein können. Abessinier können lebenslange innige Freundschaften mit Hunden schließen. Auf Grund des benötigten großen Freiraums und der abverlangten Aufmerksamkeit werden Abessinier nicht in Massenzucht vorzufinden sein. Das Schlimmste was Abessiniern passieren könnte ist das Wegsperren in geschlossene Räume. Auf Grund dieser Umstände werden Züchter von Abessinier nur wenige Tiere halten. Es spielt für die Abessinier  keine Rolle was ins Haus kommt. Die intelligente neugierige Abessinier muss alles erst einmal erforschen und untersuchen. Abessinier gehen trotz ihrer Neugier keinen Leichtsinn oder unnötige Risiken ein. Wenn die verspielte und unternehmungslustige Abessinier mit ihrem Spiel fertig ist ( bei dem wenigstens ein Mitglied der Familie mit einbezogen wird ) läßt sie sich zusammengerollt auf dem Schoß “ihres” Menschen nieder und erwartet dann gestreichelt und verwöhnt zu werden.

Pflege                                                                                                        _______________________________________________________________ Auf Grund der Länge und Beschaffenheit des Fells benötigt dieses bei der Abessinier nur wenig Pflege und Aufwand. Wenn man das Fell gelegentlich mit einer Bürste aus Schweineborsten striegelt und mit einem feinen Kamm kämmt genügt das schon. Reibt man das Fell noch zusätzlich mit einem feuchten Ledertuch nach der Prozedur ab glänzt es schön. Einen Massagehandschuh benutzt man wenn während des Haarwechsels der Abessinier abgestorbene und damit lose Haare entfernt werden müssen. Man kontrolliert regelmäßig die Ohren und reinigt diese bei Bedarf mit einer speziellen Ohrlotion. Die Pflege wird abgerundet in dem regelmäßig die scharfen Krallenspitzen der Abessinier mit einem Spezialclipper entfernt werden.

Körperliche Merkmale                                                                              _______________________________________________________________ Körper                                                                                                       Mäßig orientalisch und von mittlerer Länge ist der geschmeidige, kräftige und muskulöse Körper der Abessinier. Er darf auf keinen Fall gedrungen und weder zu grob noch zu groß sein. Im Verhältnis zum Körper ist der Knochenaufbau der schlanken Beine zart. Die Pfoten der Abessinier sind oval, klein und elegant.Der ziemlich lange Schwanz der Abessinier ist an der Basis breit und läuft spitz aus.

Kopf                                                                                                       Die Kopfform der Abessinier ist leicht keilförmig und breit mit sehr ausgeprägtem Kinn und einer leichten Nasenwölbung. Idealerweise bilden im Profil bei der Abessinier Nase und Kinn eine gerade senkrechte Linie. Die  schräg gestellten mandelförmigen Augen der Abessinier sind mit einem lebhaften Ausdruck ausgestattet. Die tief angesetzten relativ großen Ohren der Abessinier sind am Ansatz breit und an den Spitzen abgerundet. Die Innenseiten der Ohren sind unbehaart. Als Pluspunkte werden kleine Haarpinsel an den Spitzen gewertet.

Fell                                                                                                           Das Fell der Abessinier ist elastisch eng anliegend kurz und fein. Folgendes wird bei Ausstellungen als Fehler gewertet: Zu grobes, zu langes und ein zu weit vom Körper abstehendes Fell. Abessiner tragen das Gen für langes Haar in sich. Daher kann es  vorkommen , dass im Wurf von zwei Abessinier auch die langhaarige Variante - die Somali - vorkommen.                                                        

Farben                                                                                                     Die Nominatfarbe (auch Originalfarbe oder Wildfarbe ) der Abessinier bezeichnet man in den USA als “Ruddy” und in Großbritannien als “Usual” . Trotz Weiterentwicklung der Farben wurde aber stets die Fellmusterung beibehalten. Egal welche Farbe das Fell der Abessinier hat: Die Sohlen der Hinterbeine sowie die Fußballen sind im Gegensatz zum restlichen Körper dunkler gefärbt. Das auffällig gestichelte Fell (man spricht auch von “Ticking”) welches alle Abessinier haben. Ähnlich wie bei Wildhasen wird bei der Abessinier die Grundfarbe des Fells bei jedem einzelnen Haar von zwei oder drei dunklen Bändern unterbrochen. Die Pigmentierung in den Haarspitzen muss dunkler sein. Auf Ausstellungen unerwünscht sind Streifen und Ringe im Fell (insbesondere Streifen an den Beinen sowie geschlossene Halsringen) erwünscht dagegen ist eine möglichst deutliche Bänderung. Unabhängig welche Farbe die Abessinier hat dürfen Schnurrhaarkissen ebenso wie das Kinn wenige weiße Haare aufweisen. Diese dürfen sich allerdings nicht zu weit ausdehnen. Punktverluste auf Ausstellungen bringen graue Abweichungen sowie zu viel Weiß im Fell. Die Augen welche unabhängig der Fellfarbe grün, gelb oder bernsteinfarbig sind sollten möglichst leuchtend sein.

Blau                                                                                                                                     Zunehmender Beliebtheit erfreuen sich seit Jahren Blaue Abessinier. Das Fell dieser Katzen ist in der Grundfarbe hellbeige wogegen die Sohlen, Fußballen und Bänderung stahlblau sind. Blau ist eine Verdünnung und zwar der Wildfarbe.

Fawn                                                                                                                                   Immer noch recht selten sind beigebraune (Fawn) Abessinierkatzen. Das mit einem dunkleren Creme getickte Fell weist ein helles Creme in der Grundfarbe auf. Fußballen und Sohlen zeigen ebenfalls einen dunklen warmen Cremeton. Auch bei Fawn handelt es sich um eine Verdünnung. Nämlich von Sorrel.

Schildpatt, Rot und Creme                                                                                                  Sowohl in Großbritannien als auch in den Niederlanden werden lila als auch schokolandenfarbene Abessinier gezüchtet. Ebenso wie die oben erwähnten Farben Schildpatt, Rot und Creme. Obwohl es nicht einfach ist bei Schildpattmusterung und gleichzeitiger Stichelung einen guten Kontrast zu erzielen haben die gezüchteten Roten Abessinier eine unverschämt schöne leuchtende Farbe aber auch die cremefarbenen Tiere haben das “gewisse Etwas”.                                                                                                                               

Silber                                                                                                                                     Eine gesonderte Gruppe unter den Abessinier stellen silberfarbene Abessinier dar. Von der größten amerikanischen Organisation der CFA wird diese seit jahrzehnten existierende und überaus reizvolle Farbe nicht anerkannt. Die Zeichnung kann in den Farben Schwarz (Schwarz-Silber), Blau (Blau-Silber), dunkles warmes Creme (Fawn-Silber), sowie Zimtfarben (Sorrel-Silber) aufweisen. Silberfarbene Abessinier weisen im Unterhaar grundsätzlich ein reines silbergetöntes Weiß auf.

Sorrel                                                                                                                                   Die beliebte Farbe Sorrrel (Rotbraun) hat ebenso wie die Nominatfarbe an der Haarbasis einen warmen rötlich-braunen Farbton. Im Gegensatz dazu sind Bänderung , Sohlen und  Fußballen sind im Gegensatz allerdings nicht schwarz sondern zimtfarbig.

Wildfarben (Nominatfarbe)                                                                                                  Es ist schon bemerkenswert, dass “Ruddy” nicht nur die bekannteste sondern auch die beliebteste Fellfarbe bei Abessiniern ist. Das rötlich braune Fell wartet mit einer ausgeprägten schwarzen Stichelung auf. Fußballen und Sohlen der Hinterbeine sind bei wildfarbenen Abessinier stets schwarz. Dunkelorange bis apricotfarben sind dagegen die Innenseiten der Beine sowie der Bauch. Von einem tieferen Farbton soll die feine dunkle Linie auf dem Rücken der wildfarbenen Abessinier sein.

 

 

 

 

Fogle, Bruce
Preis: 16,95 EUR